Todtnauer Narrenzunft 1860 e.V.




Termine

22.01.2020

20.00 Uhr- BeBiBa Dienstplan Sitzung (Gasth. Feldberg)

25.01.2020

19.00 Uhr- Guggeinferno VOL.13 der Los Chrachos

31.01.2020

20.00 Uhr- Kappenabend der Dichelbohrer Schlechtnau

02.02.2020

Auswärtsumzug Geislingen (Pflichttermin)

07.02.2020

19.41 Uhr- Narrenbaumstellen in Geschwend

15.02.2020

20.00 Uhr- Besenbinderball in der Silberberghalle



Schatzgräber

Seit 1955 gibt es den Schatzgräber als Fasnetfigur in Todtnau. Diese erste Hästräger-Figur in Todtnau-Stadt - und nicht etwa die Zahlung von im 13. Jahrhundert abgebautem Silbererz, das einst in Todtnau zu Münzen geprägt worden war   - war Voraussetzung dafür, dass die Todtnauer Narrenzunft nach der Umwandlung der Großen Karnevalsgesellschaft Todtnau 1955 in den Verband Oberrheinischer Narrenzünfte aufgenommen werden konnte. Der Schatzgräber mit Kapuze und breitem Kragen in seiner Bergmannskluft mit roten und blauen Samtröcken und dem Arschleder, das den Bergmännern beim Einfahren in den Berg, das heißt Rutschen in den Stollen, allerwertesten Schutz gewährte , erinnerte an die Zeit, als der Abbau von silberhaltigem Erz und weiterer Mineralien bedeutsam für Todtnau war. Als einzige im Oberen Wiesental hatte beispielsweise die Grube "Maus"  in Todtnau-Brandenberg eine Erzaufbereitung mit Schmelzhütte.

 

Kontakt
Steffen Lehr
Friedrichstr. 7, 79674 Todtnau


Admin Login


by Datacreate Asal